Header

Literatur und Noten

Veröffentlichungen rund um das Clavichord.

Literatur und Noten

„Boalch 3”-Erweiterung

Helfen Sie mit, „Boalch 3” im Internet zu ergänzen und zu erweitern!

Die dritte Auflage von Donald Boalch’s „Makers of the Harpsichord and Clavichord 1440–1840”, edited by Charles Mould, erschien 1995. Das Buch ist vergriffen und leider ist keine Neuauflage zu erwarten.

Um aber auf aktuelle Daten über Clavichorde zurückgreifen zu können, haben Mitglieder der DCS, BCS und der Schwedischen Clavichord Society beschlossen, dieses Projekt zu starten und die Einträge zu Clavichorden in „Boalch 3” im Internet zu ergänzen und zu erweitern.

Hier sehen Sie den Anfang dieser Bemühungen:

www.clavichord.org.uk/More/BCS reports/Boalch3CUindex.html

Sie sind eingeladen, eigene Beiträge zu liefern. Bitte orientieren Sie sich an der Form der schon veröffentlichten Beiträge und am gedruckten „Boalch 3”. Zunächst werden–wie im gedruckten „Boalch”–leider keine Daten über anonyme Clavichorde aufgenommen. Schicken Sie Ihren Beitrag zur Redaktion an Judith Wardman von der British Clavichord Society:

E-Mail: jw@jwardman.myzen.co.uk

Postanschrift: Judith Wardman, 26A Church Lane, London N8 7BU, England

Sie wird ihn dann in den Datenbestand einfügen.

Verzeichnis „anonymer“ Clavichorde

Die oben erwähnte Publikation von Boalch beschreibt 1995 etwa 420 existierende in den meisten Fällen signierte Clavichorde. Nun wissen wir aber unterdessen, das bis heute etwa 1050 Clavichorde erhalten sind, die vor dem Clavichord-Revival Ende des 19. Jahrhundert gebaut wurden. Etwa 480 davon sind unsigniert oder haben ihre Signierung verloren. Man bezeichnet sie deshalb gewöhnlich als „anonyme Instrumente“.

Hier soll nun erstmals der Versuch unternommen werden, diese sortiert nach ihrem gegenwärtigen Standort (Land/Ort) in einer Excel-Tabelle zu präsentieren. In der dazugehörigen Legende finden sich die Erklärungen zu den Eigenschaften der aufgelisteten Instrumente.
Und da nichts auf dieser Welt vollkommen ist, nimmt der Autor gern Ergänzungen und Korrekturen unter bemmann@clavichord.info entgegen.

Anonyme_Clavichorde.xls (Stand: August 2016, ca. 230 KB)

Anonyme_Clavichorde_Legende.pdf (ca. 50 KB)

Clavichord-Bibliographie

Im folgenden haben Sie Zugang zur umfangreichen Sammlung Clavichord-relevanter Publikationen (mehr als 3.000 Zitate) als Microsoft-Excel-Datenblatt, die von Lothar Bemmann zusammengestellt wurde und regelmäßig aktualisiert wird.

Der Aufbau der Sammlung entspricht nicht den in öffentlichen Bibliotheken verwendeten Formaten und Regeln. Anregungen und Fehlermeldungen schicken Sie bitte an Lothar Bemmann:

bemmann@clavichord.info.

Bitte geben Sie unter „Fundort des Zitats” an:
Clavichordbibliografie der DCS (Lothar Bemmann), Stand: April 2017.

Die Größe der Datei beträgt zur Zeit ca. 1,7 MB. Bitte klicken Sie auf die rechte Maustaste, um die Datei herunterzuladen:

CLAVICHORD_BIBLIO-13.xls

Tasteninstrumente in Sammlungen und ihre Erbauer

Werner Meyer (Hamburg, 2008)

Ein Nachschlagewerk der Clavier-Instrumente (Clavichorde, Kiel- und Hammerinstrumente) namentlich bekannter Erbauer in 156 Sammlungen im In- und Ausland, zusammen mit einer Chronologie der Instrumentenbauer, ihren Lebensdaten sowie Informationen zu Ausbildung und Wirkungsstätten.

Die DCS dankt Herrn Meyer herzlich für die Genehmigung, seine umfangreiche Dokumentation auf unserer Internetseite zum Download bereitstellen zu dürfen: Meyer.pdf (ca. 12,3 MB)

Zeitschriften

Publikationen

Eine kontinuierlich aktualisierte Liste aller uns bekannten Publikationen finden Sie in der Clavichordbibliographie der DCS (s.o.)

  • Andreas Beurmann: Harpsichords and more. Harpsichords, spinets, clavichords, virginals–portrait of a collection. The Beurmann Collection in the Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg and the estate of Hasselburg in East Holstein, Germany. Hildesheim, Olms 2012, 325 S., ISBN 978-3-487-14469-6, www.olms.de
  • Bernard Brauchli, Macario Santiago Kastner (1908–1992): Bibliography. Herausgegeben 2008, überarbeitet 2013, www.musicaanticamagnano.com (Library)
  • Konstanze Musketa/Christiane Barth (Hrg.): Musikstadt Halle. Führer durch die Ausstellung im Wilhelm-Friedemann-Bach-Haus Halle, Halle, Stiftung Händel-Haus 2012, 65 S., ISBN 978-3-943095-01-2, www.haendelhaus.de
  • David Schulenberg: The Music of Wilhelm Friedemann Bach. University of Rochester Press 2010, ISBN 978-1-58046-359-1, www.urpress.com
  • Paul Simmonds: Workbook for the Eighteenth-Century Clavichord. Raleigh NC (USA) 2013, 75 S., www.lulu.com

Bücher

a) Instrumente

  • Beurmann, Andreas E.: Klingende Kostbarkeiten; Tasteninstrumente der Sammlung Beurmann, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (Schümann-Flügel). Lübeck 2000, ISBN 3-925402-93-4
  • Beurmann, Andreas E.: Historische Tasteninstrumente, Cembali, Spinette, Virginale, Clavichorde. Prestel Verlag, München/London/New York 2000, ISBN 3-7913-2309-1
  • Boalch, Donald H.: Makers of the Harpsichord and Clavichord 1440–1840, 3th Edition edited by Charles Mould, Oxford 1995, 788 S., ISBN 0-19-318429-X
  • Brauchli, Bernard/Brauchli, Susan/Galazzo, Alberto (Herausgeber): De Clavicordio IV, Proceedings of the International Clavichord Symposium Musica Antica a Magnano. Beiträge von: D. Adlam, P. Bavington, D. Berg, B. Brauchli, E. Helenius-Öberg, C. Hogwood, A. Huber, S. K. Klaus, L. Libin, D. Martin, M. S. Morrow, J. Nex, S. Pollens, A. Richards, A. Savarain de Graf, D. Schulenberg, J. Speerstra, L. Whitehead. Magnano 2000, 46,50 EUR
  • Brauchli, Bernard: The Clavichord. Cambridge University Press 1998, ISBN 052-16306-73
  • Brauchli, Bernard/Galazzo, Alberto /Moody, Ivan [a cura–editors]: De Clavicordio VI, Proceedings of the International Clavichord Symposium. Musica Antica a Magnano (www.musicaanticamagnano.com/edizioni.htm), Magnano 2004. 200 S. (in English). Beiträge von: D. Adlam, L. Bemmann, J. Benson, B. Brauchli, G. Crowell, M. Erdman, D. Falcon-Møller, L. Gadient, T. Glück, E. Helenius-Öberg, U. Henning, A. Hermert, C. Hogwood, A. Huber, L. Morales, E. Saeki. Magnano 2004, ISBN 88-900269-3-6, 50,– EUR zzgl. Porto und Verpackung.
    (auch als Paperback: Cambridge University Press, März 2005, 408 S., 45,– EUR)
  • Helenius-Öberg, Eva: Svensk Klavikordbygge 1720–1820. Stockholm 1986, 313 S., ISBN 91-22-00822-5
  • Huber, Alfons (Hrg.): Das österreichische Cembalo–600 Jahre Cembalobau in Österreich (enthält auch viele interessante Beiträge zum Thema Clavichord). 22 Beiträge, 636 S. und 220 Abb., Verlag Hans Schneider, Tutzing, ISBN 3-7952-1039-9
  • Mück, Wolfgang: Johann Christoph Georg Schiedmayer (1740–1820), Schreinermeister, Orgel- und Instrumentenmacher in Neustadt an der Aisch. Neustadt an der Aisch 2001, ISBN 3-87707-570-3
  • Speerstra, Joel: Bach and the Pedal Clavichord. An Organist’s Guide. Series: Eastman Studies in Music, 280 S., 10 s/w Abb., University of Rochester Press 2004, ISBN 1-58046-135-2, über www.boydell.co.uk/4363.htm
  • Vermeij, Koen: A short history of the clavichord. 39 S., Aerdenhout 2013, Clavichord International Press, ISBN 978-90-73029-40-8, www.cipress.nl
  • Vermeij, Koen: Kleine Geschichte des Clavichords (Korte geschiedenis van het clavichord), 36 S., illustriert, Aerdenhout 2008. Erhältlich über die DCS (siehe Kontaktdaten). ISBN 978-90-73029-29-3.
  • Vermeij, Koen: The Hubert Clavichord Data Book. Über Clavichord International Press, Ruys de Perezlaan 4, NL-2111 WP, Aerdenhout, Niederlande. ISBN 90-73029-10-4, 100,– EUR
  • Vermeij, Koen: Restoration Report, Clavichord Christian Gottlob Hubert 1772, Aerdenhout 1999. Über Clavichord International Press, Ruys de Perezlaan 4, NL-2111 WP, Aerdenhout, Niederlande. ISBN 90-73029-08-2
  • Zepf, Markus (Hrg.): Verzeichnis der Sammlung Neumeyer-Junghanns-Tracey im Schloss Bad Krozingen. 86 S., Bad Krozingen 2013, Stiftung historischer Tasteninstrumente Neumeyer-Junghanns-Tracey, ISBN 978-3-9815245-2-9. www.schlosskonzerte-badkrozingen.de. Bestellung: 5,– EUR zzgl. Porto via E-Mail kulturamt@bad-krozingen.de, Telefon (0 76 33) 40 71 74.

b) Musik

  • Armstrong, Robert: The Development of the Baroque Solo Keyboard Suite–An Historical Survey focusing on France, England, and Germany. Saarbrücken, Lambert Academic Publishing, 2012, ISBN 978-3-659-28607-0, www.lap-publishing.com
  • Benson, Joan: Clavichord for Beginners. 125 S., Indiana University Press, 03/2014, ISBN 978-0253011589.
  • Schröter, Dorothea: Carl Philipp Emanuel Bach, Ellert & Richter Verlag, 2003, Reihe „Hamburger Köpfe” mit CD, u. a. „Rondo Abschied ...” mit G. Leonhardt, Clavichord
  • Troeger, Richard: Playing Bach on the Keyboard, A Practical Guide. Amadeus Press, 2004, ISBN 1-57467-084-0

Noten

Hier werden Noten für Tasteninstrumente generell vorgestellt, in denen viele Stücke gut für das Clavichord geeignet sind.

Neuerscheinungen (Stand 22. März 2015)

  • Hans Leo Hassler (1564–1612): Lustgarten Neuer Teutsche Gesäng, Intavolierungen für Tasteninstrumente. Martin Böcker (Ed.), Breitkopf&Härtel EB 8674, www.breitkopf.com
  • Hans Leo Hassler (1564–1612): Sämtliche Werke Bd. XIII, Orgelwerke I, Die Unika der Turiner Tabulatur. Ulrich Werthmüller/Wolfgang Thein 2001, Breitkopf&Härtel SON 323 & 324, www.breitkopf.com
  • Carl F. C. Fasch (1736–1800): Complete Keyboard Works, Vol. 1 (Six Sonatas), Vol. 2 (Sonatas and Character Pieces) und Vol. 3 (Variations and Miscellaneous Pieces). Christopher Hogwood (ed.), Edition HH, www.editionhh.co.uk
  • Johann Anton Kobrich (1714–1791): Sechs Clavier-Partien, 1., 2., 3. und 4. Teil. Norbert Düchtel (Ed.), Musik-Edition Récit, www.recit.de
  • J. A. Kobrich: 6 Clavier-Parthien, Per organo o clavicembalo, Vol.1 und 2. Laura Cerutti (Ed.), Armelin Musica, www.armelin.it

Ältere Ausgaben

  • Johann Ludwig Krebs (1713–1780): Sonata in a. Hrg.: Felix Friedrich, Carus Verlag, CV 18.510
  • Johann Ludwig Krebs (1713–1780): Suite in C, CV 18.511
  • Johann Ludwig Krebs (1713–1780): Sechs Sonatinen, CV 18.503
  • Johann Ludwig Krebs (1713–1780): Sechs Suiten, CV 18.512

Alle o.g. Bände erhältlich über www.carus-verlag.com

  • Anthology of Eighteenth-Century Spanish Keyboard Music for Organ, Piano, Harpsichord or Clavichord. Hrg.: Susanne Skyrm with assistance from Calvert Johnson and John Koster, Colfax NC, Wayne Leupold Edition 2010, WL600240, 84 Seiten. www.wayneleupold.com
  • An das Clavier: Eine Sammlung von Liedern mit Texten und/oder Musik von Frauen. Mit Stücken von J. Ph. Kirnberger, J. F. Reichardt, M. T. von Paradis, F. Pallas, F. W. Weiss, C. H. Hartmann, J. A. Sixt, G. H. Warnecke, C. Rheineck, J. H. Egli, K. G. Spazier, J. C. F. Schneider, J. C. G. Gräser, J. André und C. M. Wolff. Herausgegeben von Sally Fortino. Besetzung: Singstimme und Clavichord (Klavier, Cembalo), Spielpartitur, 38 Seiten, 38,– CHF ISMN: 979-0-50227-016-2. Die Lieder sind auch einzeln erhältlich (3,– CHF bis 4,– CHF). Verlag: Music’s Delight, Grether und Neidhart Zimmermann, Klosterberg 17, 4051 Basel, Schweiz. www.musicsdelight.com
  • Baroque Keyboard Masterpieces Fingered With Baroque Technique, Claudio Di Veroli (Hrg.), eBook. master.braybaroque.ie
  • Deutsche Orgel- und Claviermusik des 17. Jahrhunderts, Werke in Erstausgaben, Band II: (Werke von Buttstedt, Erbach, Kindermann, Philips, Christoph Walter u. a.). Hrg.: Siegbert Rampe, BA 8427, 42,95 EUR.
  • Kees Rosenhart (Hrg.): Opmerk’lijke Clavichordklanken bloemlezing van bladmuziek, Extraordinary Clavichord Sounds: an anthology of sheet music on the occasion of 25 years of „Nederlands Clavichord Genootschap”, Amsterdam 2012, 28 S., ISBN 978-90-73029-37-8. www.clavichordgenootschap.nl
  • C. P. E. Bach (1714–1788): The Complete Works Series I: Vol. 4.1 „Kenner und Liebhaber” Collections I & Vol. 4.2 „Kenner und Liebhaber” Collections II, Christopher Hogwood (Hrg.), The Packard Humanities Institute, USA, www.cpebach.org
  • J. S.Bach (1685–1750): Jesus bleibet meine Freude [BWV 147], Bearbeitung für Klavier zu vier Händen. Barbara Gabler (Hrg.), Edition Merseburger 2174, Kassel 2012, 11 S. ISMN 979-0-2007-2198-0. www.merseburger.de
  • W. F. Bach (1710–1784): Klaviermusik I, Gesammelte Werke 1, Peter Wollny (Hrg.) 2009, Carus CV 32.001/00, www.carus-verlag.com
  • Gioanpietro Del Buono (15??–16??): XIV Sonate sopra Ave Maris Stella für Clavierinstrumente „Canoni, oblighi e sonate” (Palermo 1641), Jörg Jacobi 2008, Edition baroque eba4025, www.edition-baroque.de
  • Antonio de Cabezón (1510–1566): Ausgewählte Werke für Tasteninstrumente. Gerhard Doderer, Miguel Bernal Ripoll (Hrg.) 2010, Bärenreiter, Bd. 1: BA 9261, Bd. 2: BA 9262, Bd. 3: BA 9263, Bd. 4: BA 9264, www.baerenreiter.com
  • Antonio de Cabezón (1510–1566): Obras de Mùsica para Tecla, Arpa y Vihuela. Compendio de Mùsica (Madrid 1578) for Organ or Harpsichord, Vol. 2. Paola Erdas (Hrg.), 2011, www.utorpheus.com
  • Carl Friedrich Christian Fasch (1736–1800): Complete keyboard works, Vol. 1: Six Sonatas. Hrg,: Christopher Hogwood, 2011, Edition HH, HH300. www.editionhh.co.uk
  • Girolamo Frescobaldi (1583–1643): Orgel- und Clavierwerke, Vol. I.1. Hrg.: Christopher Stembridge & Kenneth Gilbert, 2009, Bärenreiter BA 8411. www.baerenreiter.com
  • Girolamo Frescobaldi (1583–1643): Orgel- und Clavierwerke, Vol. I.2.–Toccate e Partite d’intavolatura di cimbalo ..., Rom 1615/1616. Hrg.: Christopher Stembridge, 2010, Bärenreiter BA 8412, www.baerenreiter.com
  • Johann Jacob Froberger (1616–1667): Neue Ausgabe sämtlicher Werke. Bd. IV.1, Clavier- und Orgelwerke abschriftlicher Überlieferungen/Toccaten, Hrg.: Siegbert Rampe, Bärenreiter, BA 9211.
  • Johann Jacob Froberger (1616–1667): Neue Ausgabe sämtlicher Werke. Bd. IV.2, Clavier- und Orgelwerke abschriftlicher Überlieferungen/Partiten und Partitensätze, Teil 3, Hrg.: Siegbert Rampe, Bärenreiter Urtext, BA 8434.
  • Johann Jacob Froberger (1616–1667): Toccaten, Suiten, Lamenti (Handschrift SA 4450 der Singakademie zu Berlin). Hrg.: Peter Wollny, 78 S. Faksimile, 76 S. Übertragung, Bärenreiter 2004.
  • Christoph Graupner (1683–1760): Monatliche Clavierfrüchte (1722). Edition Baroque, Bremen, Band I: eba4004 (Suiten–Januar, Februar, März), Band II: eba4010 (Suiten–April, Mai, Juni), Band III: eba4027 (Suiten–Juli, August, September). 11,– EUR pro Band. www.edition-baroque.de
  • Christoph Graupner (1683–1760): Monatliche Clavierfrüchte (1722), Edition Baroque, Bremen, Band IV: eba4036 (Suiten–Oktober, November, Dezember), www.edition-baroque.de
  • Leopold Koželuch (1747–1818): Sämtliche Sonaten für Clavier, Christopher Hogwood (Hrg.) 2010, Bärenreiter BA 9511, www.baerenreiter.com
  • Vincent Lübeck Senior (1654–1740) & Junior (1684–1755): Neue Ausgabe sämtlicher Orgel- und Clavierwerke, Band II, Hrg.: Siegbert Rampe, Bärenreiter Urtext BA 8450, 42,95 EUR, www.baerenreiter.com
  • Peter Nickol (*1946): Ten Miniature Pieces for clavichord or piano. Bestellung via E-Mail pnickol@ninoakes.freeserve.co.uk.
  • Fabián Panisello (*1963): Moment Hebel for Violin, Violoncello and Clavichord. Edition Peters 12558, ISBN 979-0014114459. www.edition-peters.de
  • Ferdinand Tobias Richter (1651–1711), Clavierwerke, Markus Eberhardt (Hrg.), Edition Walhall EW 805, www.edition-walhall.de
  • Samuel Scheidt (1587–1654): Keyboard Music Transmitted in Manuscript Form. Hrg.: Pieter Dirksen, Breitkopf & Härtel, EB 8831, www.breitkopf.com
  • Johann Ulrich Steigleder (1593–1635): Ricercar Tabulatura (1624) I/II. Hrg.: Ulrich Siegele, 2008, Bärenreiter BA 8479/8480. www.baerenreiter.com
  • Jan Pieterszoon Sweelinck (1562–1621): Sämtliche Orgel- und Clavierwerke, Band I.1: Toccaten (Teil 1), Hrg.: Siegbert Rampe, Bärenreiter Urtext, BA 8473, 36,50 EUR.
  • Jan Pieterszoon Sweelinck (1562–1621): Sämtliche Orgel- und Clavierwerke, Band I.2: Toccaten (Teil 2), Hrg.: Siegbert Rampe, Bärenreiter Urtext, BA 8474, 34,95 EUR.
  • Jan Pieterszoon Sweelinck (1562–1621): Sämtliche Orgel- und Clavierwerke, Band II.1: Polyphone Werke (Teil 1), Hrg.: Siegbert Rampe, Bärenreiter BA 8475, 38,95 EUR.
  • Jan Pieterszoon Sweelinck (1562–1621): Sämtliche Orgel- und Clavierwerke, Band II.2: Polyphone Werke (Teil 2), Hrg.: Siegbert Rampe, Bärenreiter BA 8476, 38,95 EUR.
  • Jan Pieterszoon Sweelinck (1562–1621): Sämtliche Werke für Tasteninstrumente in vier Bänden, Band 4: Lied- und Tanzvariationen, Hrg.: Pieter Dirksen, Breitkopf & Härtel, EB 8744, 26,00 EUR.
  • Jan Pieterszoon Sweelinck (1562–1621): Sämtliche Werke für Tasteninstrumente, Hrg.: Harald Vogel‍/Pieter Dirksen, Band I: Toccaten (ausführlicher Anhang zu Fingersätzen bei Sweelinck), Edition Breitkopf 8741, 32,– EUR.
  • The Selosse Manuscript: Seventeenth Century Jesuit Keyboard Music. Hrg.: Peter Leech, Edition HH 077, 2nd ed., 2008. www.editionhh.co.uk
  • Ernst Wilhelm Wolf (1735–1792): Six Sonatas for the Clavichord or Pianoforte, Leipzig 1775. Hrg.: Mike Daniels & Paul Simmonds, 2010. www.paulsimmonds.com/publications.php
  • Hardenack Otto Conrad Zinck (1746–1832): Complete Keyboard Works, Vol. 1: Six sonatas from 1783, Christopher Hogwood (Hrg.), Edition HH, No. HH240.SOL, www.editionhh.co.uk
Zurück zum Seitenanfang